«The magic happens
outside of your comfort zone» Barbara Jäggi

Es ist Ahnenzeit.
Mit dem Aufziehen der Nebel zeigt sich die Kraft der Ahnen verstärkt.
Jetzt um Allerseelen und Samhain lichten sich die Schleier zur Ahnenwelt.
Sie sind seit Äonen gewirkte universelle Weisheit über das Leben und das Lebendige.
Schamanen rufen seit jeher ihre Ahnen, um neue Lösungswege für ihr Leben oder gar das Überleben zu finden.

Ahnen wissen, wo dein inneres Feuer liegt.
Ahnen wissen, wie du in deinen Lebensfluss kommst.
Ahnen kennen die Geheimnisse, wie du dich ernähren kannst.
Ahnen flüstern dir neue klare Gedanken zu.
Sie kennen dein Medizinlied und deinen vitalen Lebenstanz.
Ahnen führen dich hinter die Masken deiner Angst.

Wenn wir auf die Welt kommen, werden wir in unsere Familie hineingeboren, in unser Umfeld, in die Welt. Wir erfahren Moral und Wertevorstellungen. Sehr oft sind diese aber durchwirkt von alten Lebens-und Überlebensmustern, die mit unserem Alltag nichts mehr zu tun haben. Oder sie sind nicht mehr sinnerfüllend für unser Dasein.
Es sind alte Gedankenmuster aus Kriegen, Gewalt, Hunger, Missbrauch. Vielleicht durfte man einmal niemandem trauen, um zu überleben, weil es lebensbedrohlich war. Oder man musste sein Licht utner den Scheffel stellen, weil es gefährlich war, seine wahre Kraft zu zeigen. Gefühle zu zeigen war gefährlich. Auf diese Weise lernten unsere biologischen Ahnen sich Masken aufzulegen.
Masken der Härte
Masken der Überheblichkeit
Masken der Unterwerfung
Masken der Unnahbarkeit
Masken der Kontrolle
Masken der Isolation

Es sind Masken der Angst, diejenigen zu sein, die wir sind.
Mit der Weisheit der universellen Ahnen können wir uns auf eine Reise begeben und erfahren, wo und wie unsere Masken entstanden sind. Sie führen uns in die schattigen Täler unserer Seele und bringen sie ans Licht.
Wenn wir usnere Masken erkennen, können wir wählen, ob wir sie behalten wollen. Wir können sie aber auch ablegen, um freier zu werden im Selbstausdruck, unseres Potezials, in unserer Selbstbestimmung, damit wir eigenrichtig weiter vorangehen können auf unserem Seelenpfad.

In einem kraftvollen Ritual am Feuer legen wir die Masken dann endlich ab. Und wir erkennen dabei, wie gelöst wir danach sind.
Wie sehr viel schöner unsere Seele leuchtet ohne die Maskierung.
Schau in dein Gesicht und erkennen wie schön du bist!

Weiteres

Sanfte Führung

Oktober 18th, 2018

Es ist nicht einfach, Essenz-Erfahrungen in Worte zu fassen. Die Wüste bringt mich wie keine andere Landschaft so tief in die Verbindung mit meiner Seele. Sie klärt meinen Geist und reinigt mein Herz.
“Le desert gomme les rides de l’âme” – “Die Wüste löscht die Falten der Seele”.
Die Marokkaner sagen, in der Wüste träumst du 2000 Träume. Doch in Wahrheit ist es EIN Traum. Unser Traum vom Leben.
Die Sonne wärmt meinen Körper und mein Herz. Der Wind spricht zu mir in der Tiefe seiner Botschaft der Spirits. Ich übergebe mich der Sanftheit der Erde.
Und man kann es fühlen; hier in dieser Stille und Weite liegt die Fülle von Allem. Hier ist Urschöpferkraft präsent, gegenwärtig.
Sanft gleite ich tiefer und tiefer in meinen Seelentraum. Ich bin Träumerin und ich bin der Traum.
Unter mir in der Erde strömen die Geschichten der Welt. Ihre nährenden Erzählstränge bringen mich ins Fliessen und in das Vertrauen für meine Kraft.
Am Abend singen wir die Lieder der Wüste, auf dem Feuer köchelt das Abendessen, das die Guides für uns kochen. Es ist köstlich.
Der Blick schweift dann ins unendlich weite Sternenmeer. Und ich lasse mich von den Sternen neu träumen.
Die Einfachheit dieses Seins verbindet mich mit meiner Essenz. Das Herz weitet sich.
Es führt mich sanft weiter in mein Leben hinein.

Weiteres