«The magic happens
outside of your comfort zone» Barbara Jäggi

zwischen den Dingen

Februar 28th, 2015

aus der Wissenschaft wissen wir, dass wir nur zu 0,001% aus reiner Materie bestehen. (1/1000)

Der Rest ist Raum!

 

Schamanen konnten das schon immer, zwischen die Dinge reisen,
Verstrickungen, Limitierungen aufspüren, anpirschen und sie mit Hilfe geistger Wirkkraft wandeln. Schamanen sind Wandler der Wirkkärfte.

Welches ist die unsichtbare Kraft, die alles zusammen hält?
Zwischen einem Atom und seinen Neutronen ist ein Zwischenraum; dieser Zwischenraum wird auch als Antimaterie bezeichnet. Sie ist wesentlich, denn diese unsichtbare Kraft hält diese Wirkkräfte zusammen. Sie ist im Unsichtbaren, aber sie ist da.
Sie hält das gesamte System zusammen. Vergleichbar mit dem Planetensystem, das lose  zueinander in Beziehung schwingt. Aber das ganze System ist miteinander verbunden. Du kannst dir deinen Körper auch als ein Planetensystem vorstellen, das alles zusammen hält; mehr noch als es deine Knochen vermögen. Wenn du an einer Stelle etwas anschwingst, schwingt das gesamte System mit.

Das Bindegewebe stellt eine adäquate Verbindung dar auf physischer Ebene.

Weiteres

Eine wunderbare Reise liegt hinter uns. Doch der Wind rauscht immer noch in den Ohren, der Sand liegt immer noch in allen Poren, die Sonne glüht immer noch unseren Herzen. Die Kraft der Vision trägt uns in unser Leben zurück, neu befruchtet und leuchtend.

So ist am letzten Abend vor dem Feuer die Idee entstanden, man möchte immer weiter ziehen. Mohammeds Augen leuchteten – uns Berberführer. Ja, dann könnten wir die Sahara durchqueren über die Berge bis zu den grossen Dünen – Erg Chagaga! in 15 Tagen. Wir waren begeistert. Seither leuchtet der Wunsch in uns, das nächste Jahr eine vertiefte Wüstenreise zu unternehmen: nachdem alle Alltagsschichten abfallen -Tag für Tag – und du eindringst in deine innere Seelenweite und Tiefe; dann immer freier in die Wüste hineinzudringen – ebenso in deiner Seele.

Darum habe ich mich entschieden im Herbst 2015 eine weitere Wüstenreise anzubieten: eine Reise wie bisher in 5 Tagen durch die Wüste.
Für die “Hartgesottenen und Unerschrockenen” wird dann eine Wüstenwanderung im Februar 2016 in 15 Tagen stattfinden. Insgesamt gibt das eine 3-wöchige Reise.
Inch’allah – wie die Marokkaner sagen.

Der Hamadi, unser Tor-und Schwellenhüter auf der Reise in die Wüste. Er hat uns auch in der Wüste begleitet – als Verbündeter.

Die Kräfte begrüssen bei Sonnenaufgang

Ab dem dritten Tag wird Brot gebacken – im Sand

Die Weite und die leuchtende Stille in dir

 

Weiteres